7 Antworten zu “Keine Gefühle?

  1. anonym

    Also bei mir geht das eigentlich schon ganz gut mit dem Gefühle zeigen – es muß halt einfach nur Vertrauen da sein, dann geht das schon.

    Antworten
  2. pete

    Hat wahrscheinlich damit etwas zu tun, dass es uns von klein auf beigebracht wird, “hart” zu sein. “ein Indianer kennt keinen schmerz” u.ä.

    Antworten
  3. muxxxx

    Wer Gefühle zeigt, der macht sich verletzlich und wer verletzlich ist, den kann man verwunden und meistens passiert es dann auch. Ich achte schon darauf, wem ich gegenüber tiefe Gefühle zeige und bei einer neuen Freundin beginnt man nun mal als Coolio und endet als Haddaway ;-)

    Antworten
  4. Razorlight

    Als Mann will man sich immer die Option offen lassen, zu sagen, man habe eh nichts von einer Person gewollt, falls man von genau dieser Person vor den Kopf gestossen wird. Ein guter Freund von mir hat sich gerade unsterblich in eine Arbeitskiollegin verliebt. Im Freundeskreis merken wir das alle sofort an seinem abnormalen Verhalten. Wenn man ihn allerdings fragt, ob es was Festes werden soll oder nur eine Liebelei ist, sagt er letzteres. So sind Männer nunmal…auf totale Weicheier würdet ihr vermutlich ja auch kein Auge werfen, oder?;-)

    Antworten
  5. spiki

    Bei kommt es auch immer drauf an. Ich kann nicht pauschal sagen, dass es länger als bei Frauen dauert. Es kommt halt immer auf die Person des Herzens an, wie sie einem entgegenkommt. Je offensiver und herzlicher, desto schneller läßt man sich meistens auf den Flirt ein und entwickelt höchtwahrscheinlich schneller Gefühle. Kompliziert das Ganze in Worte zu fassen…eine koplexe Angelegenheit die Liebe… ;)

    Antworten
  6. Jessie

    @Razorlight: ich stimme dir zu..und möchte ergänzen das es ja nicht gleich weicheier lauten muss..ihr verbindet es gleich mit dem wort schon klar jungs haben es schon echt als klein auf beigebracht bekommen hart zu sein ist ja auch echt toll aber ich glaube an i-einem punkt muss es eine verlätzliche und gefühlsvolle stelle geben an der ihr aufgibt..und das ist ja auch nicht schlimm..wir mädchen freuen uns auch wenn ihr unseren helden spielen wolt das ist auch großartig..und schamant aber..den gefühlen feienlauf zu geben ist uns auch wichtig um zu sehen ob gefühle echt sind und wenn ihr es immer so unterdrückt können wir es auch nicht richtig nachvollziehen..nun ja aber wenn man von einem richtigen weichei redet..sieht es meiner meinung nach so aus..das der jenige wengen jedem scheiß gleich heult oder sonst was..u.s.w da gibt es noch jede menge anderer sachen..das ist ein weichei aber nicht einer der wirklich nur dann seine wahren gefühle zeigt..wenn es im sehr am herzen liegt..LG Jessie ja ich weiß hir sollen nur jungs reinschreiben aber ich mach mal eine ausnahme..:)

    Antworten
  7. masin

    Ich wollte mich eigentlich an der Frage nicht beteiligen, weil ich schon an einigen anderen Stellen was dazu geschrieben glaubte. Abgesehen davon gingen die Antworten durchaus in meine Richtung. Jetzt habe ich aber nochmal Deine Frage gelesen und sie erst richtig verstanden.

    Die Antwort lautet: aus Mangel an Übung. Der resultiert aus einer Erziehung und einem sozialen Umfeld, wo Jungens dazu ermuntert werden, ihre Gefühle zu unterdrücken, wenn sie nicht gerade Kraft, Überlegenheit u.ä. ausdrücken, wohingegen Mädchen dazu ermuntert werden, ihre Gefühle auszuleben.

    LG

    Masin

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *