15 Antworten zu “Was für einen Body bevorzugt Ihr?

  1. jean

    Sehe ich ungefähr gleich. Die Frau muß nicht unbedingt einen flachen Bauch haben, eigentlich mag ich es sogar, wenn sie ein kleines Bäuchlein hat, das ist dann so schön weich und man kann sich hinkuscheln :-)

    Antworten
  2. jennie

    danke :)
    aber ich dachte immer jungs mögen immer flachen bauch bei frauen.
    ich dachte ein bisschen speck am bauch wirkt für euch erstütternd :D
    aber trozdem danke für die antworten :)

    Antworten
  3. baka

    @jennie: warte mal noch ein wenig ab, ich könnte mir gut vorstellen, dass da noch ein paar Jungs hinterherkommen, die anderer Meinung sind, als die beiden hier.
    Meine Meinung: der Bauch darf gerne flach sein, muß aber nicht. Wenn´s schwabbelig wird und gar keine Muskeln dahinter sind, find ich´s alles andere als gut. Also kleine Fettschicht ja, aber bitte mit ein paar Muskeln dahinter!

    Antworten
  4. Maxll

    Ich finde es schon wichtig, dass eine Frau eine sportliche Figur hat. Dazu gehört auch ein flacher Bauch. Übertrieben finde ich es allerdings, wenn eine Frau nur noch aus Haut, Knochen und Muskeln besteht. Das geht zu Lasten Ihrer Weiblichkeit. Ein wenig bewusste Ernährung und ab und zu Sport sollte also ausreichen, um mich glücklich zu stimmen :lol:

    Antworten
  5. Masin

    Ich schaue gerne flache Bäuche an. Aber anfassen? Nein! Zum Kuscheln, Streicheln, Liebkosen ist mir eine etwas weiblichere Figur lieber.

    Antworten
  6. Spiesser

    Ich mag den sportlichen Frauentyp! Nicht fett, aber eben auch nicht magersüchtig oder was dann kommt. Auf vielen Frauenrippen kann man ja Xylophon spielen, grauenhaft ….

    Antworten
  7. Masin

    @jennie: Deine Statur entspricht einem BMI von 15.4 — Mädel, Du bist stark untergewichtig (ja, das ist ein fachlicher Ausdruck) und solltest dringend mal mehr essen! Nein, ich finde das nicht mehr in Ordnung. Mach Dir ein paar Photos bei einem professionellen Photographen und dann leg Dir ein gesundes Gewicht zu — bewundern kannst Du dann die Bilder, ist sicher gesünder so.

    Antworten
  8. jean

    @Masin: Man sollte sie vielleicht erst einmal fragen, wie alt sie denn ist, schließlich hat das ja auch Auswirkungen auf das Gewicht. Ein Freund von mir (männlich) wiegt 53kg bei 175 und ist in keinster Weise untergewichtig, der ist einfach nur ein dünner Hering, also nicht sofort Panik machen, kann viele Gründe für so ein Fliegengewicht geben.

    Antworten
  9. Masin

    @jean: Ich glaube nicht, daß es eine gute Erklärung für einen BMI <16 geben kann. Bei pubertierenden Mädchen ist die unterste Grenze immer noch 18.

    Ich weiß nicht, woran Du festmachst, daß Dein Freund nicht untergewichtig sei, aber er hat einen BMI von 17,3. Nicht so dramatisch wie bei Jennie, aber immer noch bedenklich.

    Du darfst nicht vergessen, daß der gesamte Metabolismus darunter leidet: geringere Durchblutung, geschwächtes Immunsystem, schlechtere Selbstheilung, mglw. sogar verringerte Nervenleitung und Synapsenbildung (alles wegen Nährstoffmangel). Das mag nur geringe Anteile schlucken, aber über die Dauer der Zeit wird sich das rächen. In der Pubertät merkt man das vermutlich noch nicht so wirklich. Aber nicht umsonst sagt man, daß 10% Untergewicht bedeutend gefährlicher als 10% Übergewicht sind.

    Zumindest sollte Jennie mal zum Arzt oder Ernährungsberater gehen (Dein Freund vermutlich auch) — ich verlasse mich in solchen Fällen dann doch lieber auf das Okay eines Fachmanns als aufs Augenmaß.

    Antworten
  10. jean

    Und was sagst Du zu einem Körperfettanteil von 4% Dr. Masin? Das hat ein anderer Freund von mir.
    Meiner Meinung nach kann man den BMI in die Tonne treten, da er doch den individuellen Körperbau vollkommen außer Acht lässt. Ich bin laut BMI ziemlich übergewichtig, was nicht wirklich der Fall ist, ich bin einfach nur nicht sonderlich groß und bullig gebaut….
    Lass das mal die Sorge der Eltern oder Freund von jennie sein, die kennen und sehen sie in Persona.

    Antworten
  11. Masin

    @jean: Spar Dir Deine Sticheleien. Eben weil ich kein Fachmann bin und Ferndiagnosen ungefähr so zuverlässig wie die Wettervorhersage für den nächsten Freitag den 13. sind, habe ich empfohlen, eine Expertenmeinung einzuholen.

    Der BMI ist das einzige, womit wir im Moment arbeiten können, da uns nur Gewicht und Größe zur Verfügung gestellt wurden. Er hat auch eine Spanne von 5 Zählern, eben um gewisse Schwankungen im Körperbau abzufangen. Er ist auch gerade in den Extrembereichen (sehr kleine oder sehr große Menschen, was aber beides nicht auf sie zutrifft) nicht mehr sonderlich zuverlässig. Aber er ist das Beste, was wir haben. Und auf der Basis arbeite ich hier. Die Chancen stehen sehr gut, daß der BMI recht und Du unrecht hast. Frag dazu Deinen Arzt.

    Gerade das soziale Umfeld hat doch in der Vergangenheit immer wieder versagt, wenn es darum ging, schlimme gesundheitliche Folgen zu vermeiden — auf deren Meinung würde ich nichts geben, gerade wenn ihr Körperbau irgendeinem weltfremden und zerstörerischen Schönheitsideal entspricht.

    Antworten
  12. jean

    @Masin: sorry für die Stichelei Masin, aber mir geht es einfach manchmal nicht in den Kopf, wie man derart pauschale Aussagen treffen kann. Du kennst sie nicht und weißt ja nicht mal, ob sie real ist. “Die Chancen stehen sehr gut, daß der BMI recht und Du unrecht hast. Frag dazu Deinen Arzt.” – mit was soll ich denn unrecht und Du…ähm sry, der BMI recht haben? Ich kann mich nicht erinnern, eine Behauptung aufgestellt zu haben. Ich habe über den BMI schon mit mehreren Ärzten gesprochen und die finden das Ding allesamt Mist. Es mag vielleicht bei einer groben Orientierung behilflich sein, aber am Ende zählt wohl eher das genaue Eingehen auf den Betroffenen (wie Du ja auch meinst).
    Das Einzige, was ich hier eigentlich sagen will, ist, dass man nicht gleich die Alarmglocken schlagen muß.
    Aber das ist ja nur meine Meinung und da werden viele eine andere haben. Also nichts für ungut Masin, ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

    Antworten
  13. poco

    ich mag die flachere Variante des Bauches lieber als einen Bauchansatz…klar ist es natürlich typabhängig…wenn ich wählen müsste, würde ich den Abteilung „flacher Bauch“ vorziehen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *